Infos

Psychotherapie besteht aus einer unterschiedlichen Anzahl an Sitzungen. Die Dauer ist abhängig von der Ausgangslage und der Zielsetzung.

Eine Einheit (Einzelgespräch, Paar- oder Familiengespräch) dauert 50 Minuten, eine Doppeleinheit 100 Minuten.

Die Häufigkeit und Dauer der Psychotherapiesitzungen richtet sich nach Indikation und Problemstellungen und kann zwischen einmal pro Woche und einmal pro Monat liegen. Das Intervall vereinbaren wir gemeinsam und kann sich im Laufe der Psychotherapie auch ändern. Regelmäßigkeit fördert vor allem am Anfang einer Therapie den Prozess und den Psychotherapieerfolg.

Honorar

Das Honorar für Psychotherapie ist umsatzsteuerfrei und wird zwischen mir und Ihnen vor Beginn der Therapie vereinbart. Eine Verrechnung mit der Krankenkasse ist aufgrund meines Ausbildungsstandes derzeit nicht möglich. Aus diesem Grund biete ich Ihnen einen vergünstigten Tarif an. Die Höhe vereinbaren wir vor Beginn der Therapie.

Absageregelung

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte mindestens 24 Stunden vorher ab. Andernfalls wird das vereinbarte Honorar verrechnen.

Verschwiegenheit

In der Psychotherapie haben Sie die Möglichkeit, alle Ereignisse und Themen, die Sie belasten oder beschäftigen, anzusprechen. Als Psychotherapeutin und Psychologin unterliege ich der gesetzlichen Schweigepflicht nach dem Psychotherapie- und dem Psychologengesetz.

Diese besagen, dass ich zur Verschwiegenheit über alle mir in Ausübung meines Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet bin.

“in Ausbildung unter Supervision”

Dieser Zusatz bedeutet, dass ich mich im letzten Abschnitt der Psychotherapieausbildung befinde und regelmäßig an Fallsupervisionen teilnehme, in denen ich meine Erfahrungen als Psychotherapeutin mit Kolleg*innen und Lehrtherapeut*innen reflektiere. Diese sind ebenfalls an die gesetzliche Schweigepflicht gebunden.